Samstag, 11. Mai 2013

Salta und Iguazu

Wir waren nun endlich in Salta angekommen und uns blieb noch ein Tag um die schöne Umgebung von Salta zu erkunden, bevor wir nach Iguazu flogen. Dieser Teil der Reise war zwischen 5.5. - 11.5.2013.

Tag 14: Exkursion Purmamarca, Salinas Grandes

Wir wählten den letzten ganzen Tag in Salta um ein Auslfug zu den Salinas Grandes zu unternehmen. Dabei fuhren wir ebenfalls bei Pumamarca und Tilcara (zum tanken) vorbei.

Trip

Wir wählten für den Hinweg die Ruta N9, weil uns diese als schöne Rute empfohlen wurde. Die Rute ist wirklich wunderschön, jedoch sehr kurvig und extrem schmal. Zum Glück kamen mir selten Fahrzeuge entgegen. Ich hatte meine Freude auf dieser Rally-Strecke, Bettina hatte dann jedoch danach mit Übelkeit zu kämpfen, sorry. Ab Jujuy kletterte dann das Höhemeter im Sekundentakt. Die Strecke ist Steil und klettert bis zum 4171 m. ü. M gelegenen Pass. Die Passstrasse ist spektakulär, kaum zu glauben wie sich die Trucks hier aufwärts kämpfen. Strecke nur kurze Strecken Schotterpiste und teilweise eher schlecht. Zwei Polizeiposten ohne weiteren Probleme passiert.

 Unterkunft

Camping Municipal Xamena
  • Kosten: 31 Pesos pro Auto / 8 Pesos pro Person
  • Komfort:
Das Camping sei eines der schönsten von Argentinien, ich hab ja nicht viel Erfahrung, doch zumindest sind die Duschen warm (jedoch schwer einzustellen, wie so oft) und die Sanitären Einrichtungen ziemlich sauber. ACHTUNG: Samstags hat die Boliche (Disco) gleich neben dem Camping ohrenbetäubende Partys. Keine Ahnung wie die Leute das innerhalb aushalten können.

Sehenswürdigkeiten

  • Salinas Grandes
  • cerro de siete colores (Purmamarca)



Tag 15: Packen und Flug nach Iguazu

Wir packten unsere Sachen und nahmen das Taxi zum Flughafen. Viel gibts da nicht zu sagen.

Trip

Flug mit Aerolineas Argentina, gebucht aus Argentinien und hatten somit nicht den Touri-Zuschlag, jedoch den schlechten Kurs, da mit schweizer Kreditkarte bezahlt.

 Unterkunft

Wir übernachteten im Jasy Hotel (ehemlas Los Troncos) www.jasyhotel.com
  • Kosten: 540 Peso (für 4-Zimmer)
  • Komfort:

Tag 16: Iguazu, Brasilien Seite danach Capiovi

Wir besichtigten am 7.5.2013 die brasilianische Seite von Iguazu, dies weil diese Seite in kürzerer Zeit besichtigt werden kann und wir am Nachmittag dann Richtung Capiovi reisen wollten.

Trip

Mit Taxi (In der nähe der Bus-Station für 120 Pesos hingefahren. Ein Angebot vom Hotel hätte bestanden für 250 Pesos hin, warten und zurück. Doch ich schlug dieses Angebot aus, da ich nicht nur eine vom Taxifahrer bestimmte Zeit vor Ort sein wollte. Schlussendlich hätte ich wohl lieber dieses Angebot angenommen.
Danach auf Minibus gestresst für nach Capiovi, ca. 3h fahrt.

 Unterkunft

Am Abend fuhren wir nach Capiovi zu Daniel und Daniela und durften eine Gastfreundschaft geniessen die sogar in Argentinien ihresgleiches sucht. Ich wurde selten so verwöhnt und durfte mich wie zu Hause fühlen, wie hier. MERCI vieu mau!

Sehenswürdigkeiten

  • Iguazu-Fälle Brasilianische Seite
 

Tag 17: Capiovi

In Capiovi  besuchten wir die Schule von Daniel und Daniela bzw. ILC (instituto Línea Cuchilla). Zudem liessen wir uns ein bisschen die Umgebung zeigen. Wir erhielten eine sehr eindrucksvolle Tour und konnten Argentinien auch einmal von einer anderen Seite her kennen lernen. Es ist immer wieder wertvoll mit Personen diskutieren zu können die schon längere Zeit in Argentinien leben und zu erfahren wie einiges funktioniert (oder eben nicht).

Tag 18: Capiovi zurück nach Iguazu

Obwohl wir wohl noch einige Wochen geblieben wären, mussten wir zurück nach Iguazu, wir wollten ja schliesslich die argentinische Seite ebenfalls besichtigen. Wir erledigten noch eingie Sachen, genossen die Ruhe, den chilligen Garten bei Dani & Daniel und nahmen dann den Bus von Capiovi nach Iguazu um 15:40 hs.

Trip

Diesmal hatten wir einen Micro / Langstreckenbus mit Semi-Cama inklusive Film und BonBon. Die Fahrt war gemütlich und wir hatten genügend Platz, um mehrmals den Platz zu wechseln. Kosten: 65 Pesos pro Person.

 Unterkunft

Wir hatten das Jasy Hotel bereits vorgebucht und waren auch froh wieder in diesem gemütlichen Hotel sein zu dürfen.

Tag 19: Iguazu, Argentinische Seite

Am 10.5.2013 war die Argentinische Seite der Iguazu-Fälle an der Reihe. Wir nahmen den Uruguay Bus und waren ca. um 10 Uhr dort. Wir durchquerten den Park in folgender Reihenfolge (von "oben" nach "unten"): Gargante del Diablo, Trial Superior, Trial Inferior.

Trip

Uruguay Bus, 30 Pesos pro Person.

Sehenswürdigkeiten

Iguazu-Fälle Argentinische Seite.
  • Gargante del Diablo (Hauptwasserfall, man wird nass)
  • Trial Superior (einige Fälle von oben)
  • Trial Inferior (einige Fälle von unten/mitte)




Tag 20: Iguazu zurück nach Salta

Um die Mittagszeit ging unser Flug Richtung Salta. Verabschiedung von meiner Mutter, die zurück nach Buenos Aires flog. In Salta angekommen überglücklich das Bip-Bip noch voll intakt im Camping stand. Nun waren einige Tage in Salta geplant, um den Wagen auf vordermann zu bringen und den Blog auch wieder zu aktualisieren.

Trip

Flug mit Aerolineas Argentina.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen